Blog

Vermarktung an Verbraucher zu Hause

Wie Produkte und Dienstleistungen vermarkten, wenn die Konsumenten mehr Zeit zu Hause verbringen? Die aktuelle Situation stellt Vermarkter vor neue Herausforderungen. Gerade jetzt, kurz vor dem Weihnachtsgeschäft, aber auch in Zukunft.

Ein Blick auf die Trends

Globale Trends, die bereits zuvor Auswirkungen auf den Einzelhandel hatten, haben 2020 richtig Fahrt aufgenommen.

– Anstieg des Medienkonsums, insbesondere im Onlinebereich. Verbraucher bewegen sich auf verschiedenen Online-Plattformen und mehreren Geräten, oft gleichzeitig.

– Verkäufe im E-Commerce-Bereich für eine Vielzahl von Konsumgütern sind in die Höhe geschossen, Onlineshopping steht hoch im Kurs.

– Verbraucher erwarten heute mehr als nur Onlineshopping, sie erwarten digitale Erlebnisse in ihren eigenen vier Wänden.

Diese Trends sind keineswegs temporär. Änderungen im Verhalten und den Präferenzen der Verbraucher werden auch nach der Pandemie so bestehen bleiben, sich in einzelnen Bereich sogar noch weiter verstärken. Um Produkte und Dienstleistungen weiterhin zu vermarkten und bestehende sowie potenzielle Kunden zu erreichen, ist eine Neuausrichtung der Marketingstrategien und Kreativität erforderlich. Digitale und flexible Omnichannel-Strategien und Verkaufsmodelle sind von entscheidender Bedeutung, wie uns die Autorin und Einzelhandelsexpertin Miya Knights in einem exklusiven Interview über aktuelle Herausforderungen im Einzelhandel erklärte.

Das klingt komplizierter, als es tatsächlich ist. Bereits mit einfachen Maßnahmen können Verbraucher erfolgreich über verschiedene Wege im eigenen Zuhause erreicht werden.

Br24 Blog Vermarktung an Verbraucher zu Hause: Frau mit Kreditkarte vor Laptop umgeben von Einkaufstüten

Dein idealer Kunde

Finde so viel wie möglich über Deine bestehenden Kunden und deren Verhalten heraus. Wer sind sie? Wo sind sie und was machen sie gerade? Was brauchen sie? Kombiniere diese Daten mit Deinen eigenen Kundenerwartungen, um Deinen idealen Kunden zu erstellen. Nur wenn Du Deine Zielgruppe kennst und verstehst, kannst Du geeignete Strategien entwickeln, wie Du sie erreichen, überzeugen und halten kannst. Das Verbraucherverhalten im Allgemeinen ändert sich rasant. Von Generation zu Generation unterscheidet sich das Einkaufsverhalten und die Interaktion mit Unternehmen und Marken. Überprüfe regelmäßig kritisch Dein ideales Kundenprofil. So erkennst Du schnell, ob DeineMarketingstrategien noch passen oder ob Du Anpassungen vornehmen musst.

Sei dort, wo Deine Kunden sind

Erreiche Deine Kunden über die richtigen Kanäle, genauer gesagt über die Kanäle, die sie aktiv nutzen. 2020 wurde die Welt virtuell. Digitale Kanäle sind unerlässlich, um Verbraucher zu Hause zu erreichen. Konzentriere Deine Bemühungen und Ausgaben hier. Anders als traditionelle Marketingkampagnen, die schwer kurzfristig anpassbar sind, sind digitale Kampagnen wesentlich flexibler und können sowohl schneller als auch kostengünstiger angepasst werden.
Die eigene Website, Landingpages, Onlineshops und Marketplaces, soziale Medien, Facebook- und Instagram-Shop, digitale Werbeanzeigen; nutze alle verfügbaren und geeigneten Onlinekanäle, um Verbraucher zu erreichen. Sei jedoch nicht nur auffindbar, sondern auch präsent. Biete Extras wie Supportzeiten, Chat-Funktionen, Live-Streams, Webinare, reagiere auf Kommentare und sei für Deine Kunden verfügbar.

Nutze (die richtigen) Social-Media-Kanäle …

Wer auf Social-Media-Kanälen nicht präsent ist, hat und wird es schwer haben, mit Kunden in Kontakt zu bleiben. Facebook, Instagram, YouTube, Pinterest, Twitter… Nicht jede Social-Media-Plattform ist für jeden geeignet. Finde heraus, wo Deine Zielgruppe (Dein idealer Kunde) ihre Zeit verbringt, und fokussiere Deine Ressourcen auf diese Plattformen.

Br24 Blog Vermarktung an Verbraucher zu Hause: Draufsicht auf Smartphone und Post-its mit Social-Media-Symbolen

… zur Verbindung und Interaktion

Social-Media-Plattformen bieten verschiedene Möglichkeiten, sich mit Verbrauchern zu verbinden und aktiv mit ihnen zu interagieren. Überlege Dir, was Du Deinen Kunden anbieten kannst und wovon sie profitieren würden. Dies können Information zu Neuigkeiten, Produkten, Dienstleistungen und Werbeaktionen sein. Beiträge zu verwandten Inhalten, selbst erstellte Umfragen, Fotos, Videos und mehr.
Insbesondere die Nachfrage nach Live-Videofunktionen steigt immer weiter an. Sie sind die perfekte Mischung aus virtuell und persönlich und können verwendet werden, um auf verschiedenen Ebenen mit Verbrauchern in Kontakt zu treten und eine bessere Kundenbeziehung aufzubauen. Sei es mit einer Frage-Antwort-Stunde, digitalen Beratung oder Live-Demonstration Deiner Produkte und Services. Selbst in wenigen Minuten zeigst Du effektiv Präsenz und erreichst Deine Kunden, solange Du nützliche und wertvolle Inhalte teilst.

Br24 Blog Vermarktung an Verbraucher zu Hause: Frau vor Computer spricht in ein Headset

Zeige, wie Deine Produkte/Services zu Hause genutzt werden

Deine Kunden wollen genau wissen, was sie von Dir bekommen. Gib ihnen eine bestmögliche Vorstellung davon, was Du anbietest und wie sie zu Hause davon profitieren. Fotos, Videos, Anleitungen … Je mehr Du zeigst, desto mehr Vertrauen schaffst Du und desto wahrscheinlicher werden Kunden einen Kauf tätigen. Je nachdem, was Du anbietest, musst Du möglicherweise etwas kreativ werden. Hab keine Angst davor, etwas Neues auszuprobieren. Zeig Deine Produkte/Services zum Beispiel zu Hause in einem völlig neuen Kontext und überrasche Deine Kunden mit etwas, an das sie vielleicht noch nie gedacht haben.

Auf wertvolle Inhalte konzentrieren

Überlege, was Deine Kunden aktuell brauchen und was Du ihnen anbieten kannst. Konzentriere Dich auf die Produkte/Services, die derzeit stärker nachgefragt werden als andere. Verbinde diese mit weiteren ergänzenden Produkten und Dienstleistungen. Unterstütze Deine Inhalte mit geeigneten visuellen Inhalten. Visuals wie Bilder, Fotos, Videos, Grafiken etc. ziehen viel mehr Aufmerksam auf sich und bleiben länger im Kopf als Text allein.
Am wichtigsten: Versuch nicht nur einfach zu verkaufen. Stelle wertvolle und relevante Inhalte bereit. Diese können in direktem Zusammenhang mit Produkten/Services stehen. Updates zu Versand- und Lieferzeiten geben. Auch Dinge wie ein Blick hinter die Kulissen des Unternehmens, der Marke oder unterhaltsame Inhalte. Je relevanter die Inhalte, desto besser zum Aufbau von Beziehungen und Engagement.

Br24 Blog Vermarktung an Verbraucher zu Hause: Zwei Frauen posieren mit einem neuen Kleid und machen Fotos

Medienpräsenz und Produktseiten aktualisieren

Apropos visuelle Inhalte: Wann hast Du Deine eigene visuelle Präsentation das letzte Mal kritisch unter die Lupe genommen? Dies ist besonders wichtig für Deine Produktseiten. Nicht nur, um sicherzustellen, dass Deine Zielgruppe Dich findet. Vor allem aber, um Interessenten zu Kunden zu machen. Sind alle Informationen aktuell? Verwendest Du die korrekten Keywords? Wie präsentierst Du Dich und Deine Produkte/Services? Vergiss nicht, Deine Produktbilder zu überprüfen. Hier zählen sowohl Quantität als auch Qualität. Um das Beste aus Deinen Produktbildern herauszuholen, lies unsere FAQs zu Produktbildern und unsere Tipps, wie Du Deine Bilder fürs Web optimierst.

 

Wir setzen Deine Produkte perfekt in Szene. Mit professioneller Bildbearbeitung für Produktbilder in höchster Qualität.
Für weitere Informationen, Beispiele und detaillierte Preise, downloade unser Portfolio für E-Commerce & Produktbilder.

Button Download Portfolio Br24 Button Jetzt anfragen