Blog

FAQ zu Produktfotografie & Produktbildern

Was ist Produktfotografie?

Produktfotografie ist ein Zweig der Werbefotografie und zielt darauf ab, Produkte sowie deren Details und Merkmale attraktiv, überzeugend und authentisch zu präsentieren. Sie ist entscheidender Faktor bei der Produktpräsentation, sowohl offline als online. Gute Produktfotos vermitteln potentiellen Kunden nicht nur die Funktion und die Vorteile eines Produkts. Sie vermitteln darüber hinaus eine Marken-/Unternehmensbotschaft, wirken sich positiv auf die Wahrnehmung der Marke/des Unternehmens aus und fördern letztendlich den Verkauf.

Was sind die verschiedenen Typen der Produktfotografie?

Es gibt zwei Haupttypen von Produktfotos: Einzelaufnahmen und Lifestyle-Fotos.
Einzelaufnahmen, auch Clean-Cut-Fotos oder Product-Only-Fotos genannt, zeigen nur das Produkt. Normalerweise auf weißem Hintergrund und aus allen relevanten Winkeln. Basis sind oft Freisteller. Solche reinen Produktfotos stellen potentiellen Käufern so viele Informationen wie möglich über das Produkt zur Verfügung, ohne davon abzulenken.
Lifestyle-Fotos oder Kontextfotos zeigen die Produkte im passenden Kontext. Zum Beispiel, wie das Produkt verwendet wird, das Produkt in passender Umgebung und/oder zusammen mit ergänzenden Produkten. Des Weiteren vermitteln das Bildmotiv, der Stil, die Komposition etc. ein bestimmtes Image, unterstützen die Markenidentität, wecken Erwartungen und beeinflussen die Wahrnehmung des Produktes und der Marke insgesamt.

Natürlich gibt es noch weitere Möglichkeiten, Produkte zu präsentieren. Die Art der Präsentation hängt unter anderem vom Produkt selbst, der Gesamtpräsentation (z. B. der Marke), den Anforderungen (z. B. eines Onlineshops) sowie Zeit und Budget ab. Kleidung kann beispielsweise als Flatlay oder mit der Ghostmodel-Technik präsentiert werden. 360-Grad-Fotos, Videos, Zoomfunktion, Scale-Shots, Packshots, etc. sind ebenfalls nützliche Extras.

Warum sind Produktfotos so wichtig?

Visuelle Inhalte sind unglaublich wichtig. Bilder sind für die Bewerbung und den Verkauf von Produkten unverzichtbar. Insbesondere (aber nicht nur) im Onlinehandel. Im E-Commerce gibt es keine Möglichkeit, Produkte anzufassen und auszuprobieren. Potentielle Käufer sind auf die Informationen angewiesen, die in Form von Text und Bild bereitgestellt werden.
Verbraucher wollen genau wissen, was sie kaufen. Produktfotos sind ein wesentlicher Bestandteil des Entscheidungsprozesses und müssen Verbrauchern auf einen Blick das geben, wonach sie suchen. Je besser die Produktbilder dieses Bedürfnis befriedigen können, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie einen Kauf tätigen. Desto weniger wahrscheinlich ist es, dass sie ein gekauftes Produkt zurückgeben.

Warum sollten Sie in hochwertige Produktbilder investieren?

Weil es Ihr Produkt wert ist. Produktbilder sollten immer von höchster Qualität sein. Es spielt keine Rolle, ob es sich um eine Anzeige in einem Magazin oder um ein Bild für einen Onlineshop handelt. Hochwertige Produktbilder

– erregen Aufmerksamkeit und sind das erste, was potenzielle Käufer sehen werden und sehen wollen.

– präsentieren ein Produkt mit allen Eigenschaften, Details und Funktionen im besten Licht.

– sind für den Wettbewerb und den Aufbau einer Marke unverzichtbar.

– generieren mehr Umsatz mit weniger Rückläufern.

– sind in verschiedenen Marketingkanälen einsetzbar.

Wo können Sie Ihre Produktbilder einsetzen?

Verwenden Sie Ihre Produktbilder, um auf mehreren Marketingkanälen online und offline zu informieren, zu werben und zu verkaufen. Je nach Kanal ist der eine oder andere Produktfototyp besser geeignet. Lifestyle-Fotos sind zum Beispiel perfekt für die Verwendung in sozialen Medien, Webseiten, Werbung, Newslettern usw. Während Einzelaufnahmen meist in Onlineshops und Marketplaces oder in informativen Printprodukten wie Broschüren eingesetzt werden, zusammen mit ein oder zwei Lifestyle-Fotos. Beim Composing kommen freigestellte Produkte zum Einsatz, um zum Beispiel weitere Produktbilder zu erstellen.

Worauf sollten Sie bei Ihren Produktbildern achten?

Anzahl & Vielfalt: Stellen Sie genügend Bilder zur Verfügung, die das Produkt mit allen relevanten Details zu zeigen. Wir empfehlen: Hauptaufnahme von vorne oder im 45-Grad-Winkel. Nahaufnahmen zur Veranschaulichung von Details, Texturen und Qualität. Aufnahmen aus verschiedenen Winkeln (vorne, hinten, schräg, seitlich, unten, oben, innen). Zusätzliche Bilder von Besonderheiten, Anpassungen oder Verpackung sowie Lifestyle-Fotos, die das Produkt in einem realen Kontext zeigen.

Größe: Große, qualitativ hochwertige, hochauflösende Bilder sind für den Verkauf am effektivsten. Sie zeigen alle Details und ermöglichen die Zoomfunktion der meisten E-Commerce Plattformen zu nutzen. Für online und mobile Nutzung sind optimierte Bilder notwendig. Kleine Dateigröße, richtiges Zuschneiden, Dateiformat und Komprimierung gewährleisten schnelle Ladezeiten.

Hintergrund: Neutrale und einfarbige Hintergrundfarben sind ideal, einfach auf verschiedenen Plattformen zu verwenden und sparen Zeit und Kosten bei der Nachbearbeitung. Ein schlichter weißer Hintergrund passt meist am besten, lässt das Produkt hervorstehen, wirkt professionell und ist für die meisten Marketplaces erforderlich.

Einheitlichkeit: Einheitlichkeit schafft einen professionellen Gesamteindruck und Vertrauen. Dies gilt für Winkel, Ausrichtung, Ränder, Hintergründe, Schatten, Style.

Requisiten & Accessoires: Das Produkt steht im Vordergrund. Requisiten und Accessoires sollten das Produkt lediglich unterstützen, beispielsweise um dessen Funktion oder Größe zu veranschaulichen.

Richtlinien von Marketplaces: Um zu verhindern, dass Bilder oder Produkte abgelehnt werden, beachten Sie bei Marketplaces immer die Richtlinien für Produktbilder.

Noch mehr Informationen finden Sie in unserem Guide zu überzeugenden Produktbildern und unserem 1×1 für Onlinepräsenz.

Was, wenn Ihre Produkte oder Bilder nicht perfekt sind?

Kein Problem, wir fixen das für Sie! Professionelle digitale Bildbearbeitung und -retusche ist heute fester Bestandteil von Produktfotografie, um qualitativ hochwertige, einheitliche und schöne Produktbilder zu erhalten. Wir erledigen alle zeitaufwändigen Nachbearbeitungen für Sie.

Bildverbesserungen & Bildretusche: Beinhaltet, unter anderem, Korrektur von Belichtung und Weißabgleich. Anpassung von Helligkeit, Kontrast und Ton. Bildschärfung und perspektivische Korrekturen. Produkte ausrichten und Bilder zuschneiden. Entfernen von Staub, Kratzern, Flecken, Falten, Reflexionen und störenden Elementen.

Farbkorrektur & Umfärber: Dazu gehört Produkte mit akkuraten Farben darstellen. Farbstiche entfernen, Bilder angleichen, sowie Farbton, Kontrast und Sättigung anpassen. Farbmasken zum Umfärben einzelner Bildbereiche und um dasselbe Produkt mit einem Foto in verschiedenen Farb- und Designvarianten abzubilden.

Freisteller & Alphamaskierungen: Produkte und Personen präzise freistellen mit hochwertigen Freistellern und Alphamaskierungen, selbst bei komplexen Bildern. Ideal für die Weiterverarbeitung, z. B. Composing und perfekte Produktpräsentation.

Ghostmodel: Effektvolle Präsentation von Kleidung, mit perfekter Passform wie von einer unsichtbaren Person getragen.

Schatteneffekte: Natürliche Schatten, Schlagschatten (Drop Shadow) oder Reflexionsschatten (Spiegeleffekt) verleihen Bildern Tiefe und lassen Produkte realistischer und ansprechender aussehen.

Beautyretusche: Hauttöne angleichen und Optimierung der Haut, Augen, Zähne und Haare. Attraktive Details betonen, Ausgleich von Asymmetrien, Änderungen von Proportionen und Hinzufügen von digitalem Make-Up sowie natürliche Bildretusche.

Extras wie 360-Grad-Bilder, CGI Bilder und Modellierungen, Layoutgestaltung und vieles mehr.

 

Wir setzen Ihre Produkte perfekt in Szene. Mit professioneller Bildbearbeitung für Produktbilder in höchster Qualität.
Für weitere Informationen, Beispiele und detaillierte Preise, downloaden Sie unser Portfolio für E-Commerce & Produktbilder.

Button Download Portfolio Br24 Button Jetzt anfragen