Blog

Was sind Maskierungen?

Oder, wie zerlegt man ein Bild optimal?

Maskierungen, Maskierungspfade, Multipfad-Freisteller – viele Bezeichnungen für eine unglaublich flexible Freistellungsmethode in der Bildbearbeitung.

Objekte und Bildelemente können auf unterschiedliche Weise oder vielmehr mit unterschiedlichen Techniken freigestellt werden. Welche Technik sich am besten eignet, hängt vom gewünschten Ergebnis ab und davon, ob und welche Art der weiteren Bearbeitung erfolgt.

Ein herkömmlicher Freistellungspfad besteht aus einem Vektorpfad der das gesamte, freizustellende Objekt bzw. den Bereich umgibt. Das so freigestellte Objekt/Bereich, der sogenannte Freisteller (Clippings), kann anschließend beispielsweise auf einem neuen Hintergrund platziert werden.

Die harten Konturen eines Freistellungspfades eigenen sich jedoch nicht für jedes Motiv. Wenn es darum geht, Haare, Fell, feine Details oder weiche/unscharfe Bereiche freizustellen, insbesondere am Rand eines Objekts, dann kommen Alphamaskierungen zum Einsatz. Im Ergebnis ist das Objekte inklusiver aller feinen Details freigestellt.

Sowohl Freisteller als auch Alphamasken trennen Objekte als Ganzes von ihrem Hintergrund. Bei Maskierungen hingegen werden viele einzelne Bildbestandteile durch separate Pfaden voneinander abgegrenzt und können anschließend individuell modifiziert werden.

Maskierungen einfach erklärt

Maskierungen sind eine Freistellungsmethode die maximale Flexibilität in Gestaltung und Bearbeitung bietet. Mit Maskierungspfaden wird ein Bild mithilfe von mehreren einzelnen Beschneidungspfaden sozusagen in mehrere Einzelteile „zerlegt”. Jeder Bereich des Objekts wird separat gepfadet/maskiert, so dass die Bilddatei am Ende mehrere Maskierungspfade enthält.

Diese Technik ist besonders hilfreich, um mit nur einem Originalbild viele Variationen zu erstellen bzw. darzustellen. Maskierungen ermöglichen es, einzelne Bildbestandteile unabhängig voneinander zu modifizieren, Details einzeln anzuzeigen, vollständig auszublenden oder zu ersetzen. So lassen sich beispielsweise Kontrast, Helligkeit, Farbe und Muster von einzelnen Elementen separat anpassen. Bestimmte Bestandteile können hervorgehoben werden.

Br24 Blog Was sind Maskierungspfade?: Animation mit den einzelnen Bildkomponenten eines Sneakers, die mithilfe von Maskierungspfaden erstellt wurden
Dieser Schuh wurde beispielsweise mithilfe von Maskierungen in mehrere separate Teile unterteilt. Wie detailliert diese Unterteilung, die Freistellung/Maskierung, ausgeführt wird, richtet sich nach den Anforderungen. Grundsätzlich kann (fast) jedes Detail mit einem individuellen Maskierungspfad freigestellt werden.

Insbesondere beim Freistellen von Produkten und bei Produktfotos im Allgemeinen kommen Maskierungspfade häufig zum Einsatz. Viele Produkte werden in verschiedenen Varianten angeboten. Sei es in unterschiedliche Farben, Muster und Materialien oder mit einer unterschiedlichen Ausstattung. Anstatt jede Produktvariante einzeln zu fotografieren oder ein Objekt immer wieder neu freizustellen, werden die zu bearbeitenden oder zu ändernden Bestandteile einzeln durch Maskierungspfaden in nur einem Ausgangsbild voneinander abgegrenzt. Sie können anschließend getrennt voneinander bearbeitet werden.

Kleidung ist so beispielsweise schnell und präzise mit nur einem Ausgangsbild in verschiedenen Varianten darstellbar. Farb-, Muster- und Materialvarianten müssen nicht separat fotografiert werden. Maskierungen ermöglichen die individuelle Bearbeitung jedes einzelnen Bereichs und jedes einzelnen Details.

Perfektion durch die Kombination von Techniken

Unterschiedliche Objekte verlangen unterschiedliche Techniken. Eine glatte Lederhandtasche, ein filigranes Schmuckstück oder eine verschnörkelte Holzkommode. Damit die einzelnen Bestandteile von jedem Objekt perfekt voneinander abgegrenzt werden und keine Details verloren gehen, kommen bei der Bearbeitung verschiedene Techniken kombiniert zum Einsatz.

Bei eindeutige, scharfen Konturen werden die Umrisse für den Beschneidungspfad üblicherweise mit dem Pfad-Werkzeug erstellt. Sind die Konturen von Freistellungspfaden zu hart, beispielsweise bei komplexen Bildelementen wie Haaren oder Fell, eignen sich Alphamaskierungen besser. In Kombination ergibt dies zum Beispiel ein mit Maskierungspfaden freigestelltes Kleidungsstück, die Haare des Models erfordern allerdings Alphamaskierungen.

Nicht nur bei der Erstellung von Freistellern und Maskierungen kommt es auf die Technik drauf an. Auch die weitere Nachbearbeitung ist entscheidend. Die verschiedenen Beschneidungspfade bei Maskierungen dienen beispielsweise als Vorbereitung für Farbkorrekturen. In diesem Fall spricht man auch von Farbmaskierungen. Die hauptsächlich verwendet werden, um Produkte in verschiedenen Farben und Mustern zu präsentieren. Auch bei Korrekturen von Farbstichen, fehlerhaften Farben, Über- oder Unterbelichtungen sind Maskierungen hilfreich. In der Retusche können Unreinheiten, Schmutz und Staub sowie störende Bildelemente in jedem Bildbestandteil präzise entfernt werden.

Br24 Blog Was sind Maskierungen?: Beispielbild vom Maskieren einer Kommode für Umfärber

Mehrere Produkte mittels Composing in einem Bild darstellen, jedoch getrennt voneinander hervorheben, umfärben oder bearbeiten? Auch hierfür sind Maskierungspfade perfekt geeignet. Zum Beispiel können mehrer Produkte in einem Bild nebeneinander platziert werden und dennoch separat voneinander angepasst werden.

Erst die Kombination verschiedener Techniken führt zu optimalen Ergebnissen. Genau so, wie es für die weitere Bildbearbeitung und Verwendung gebraucht wird.

Wir zerlegen & bearbeiten jedes Bild mit Maskierungen

Aufgrund der vielen Möglichkeiten und Optionen, kommen Maskierungen insbesondere im Bereich der Produktdarstellung sehr häufig verwendet.

Br24 Blog Was sind Maskierungspfade?: Drei Fotos eines Models mit Strickjacke. Originalfoto, freigestellte Strickjacke mit Maskierungspfaden, Foto mit umgefärbter Strickjacke
Maskierungen ermöglichen es, verschiedene Produktvarianten schnell und präzise mit nur einem Originalbild darzustellen. Das spart nicht nur eine Menge Zeit und Geld. Da ein Bild als Grundlage dient, ist der Bildaufbau (Setting, Perspektive, Lichteinfall, ggf. Modelpose, etc.) bei jedem Bild gleich. So entsteht ein einheitlicher, professioneller Look für die Produktpräsentation.

Kleidung, Schmuck, Taschen und Schuhe, Fahrzeuge, Maschinen, Fahrräder und vieles mehr. Im Prinzip lässt sich alles maskieren und anhand von Maskierungspfade in einzelne Bildbestandteile separieren. Selbst komplexe Produkte.

In den meisten Fällen reicht eine einfache Markierung um das zu maskierende Objekt oder eine kurze Beschreibung im Briefing völlig aus, um direkt mit der Bearbeitung und der Erstellung der Maskierungspfade zu beginnen.

Standardmäßig wird jede Auswahl als einzelner Pfad gespeichert. Das ermöglicht eine schnelle Auswahl der einzelnen Bildbestandteile und die Pfade können immer wieder benutzt werden. Ein erneutes Freistellen ist nicht notwendig. Die Datenlieferung erfolgt als JPG, PSD oder TIF; abhängig von den Anforderungen.

 

Wir setzen Deine Produkte und Deinen E-Commerce-Auftritt perfekt in Szene. Mit professioneller Bildbearbeitung in höchster Qualität. Unsere Services: Freisteller, Alphamasken, Composing, Ghostmodel, Bildretusche, Farbkorrektur, Layoutgestaltung, CGI.
Für weitere Informationen, Beispiele und detaillierte Preise, downloade unser Portfolio für E-Commerce & Produktbilder.

Button Download Portfolio Br24 Button Jetzt anfragen