Blog

Sind Ihre Bilder auf das Weihnachtsgeschäft vorbereitet?

Die Weihnachtssaison ist die umsatzstärkste Zeit im ganzen Jahr. Und zugleich die Zeit des Jahres, mit dem höchsten Online-Shopping Aufkommen. Höchste Zeit sich vorzubereiten. Wir stellen Ihnen die typischen Konsumenten des Weihnachtsgeschäfts vor. Und sorgen dafür, dass Ihre Bilder bereit sind.

Die vier Konsumentengruppen im Weihnachtsgeschäft

Die Kunden zu kennen ist von entscheidender Bedeutung, nicht nur um zielgruppenorientiertes Marketing zu betreiben. Basierend auf verschiedenen Zeitabschnitten, können Verbraucher im Weihnachtsgeschäft in vier Gruppen eingeteilt werden (Quelle: Holiday Retail Insights Report, Cardlytics).

Tannenbaum Infographic mit den verschiedenen Konsumenten Typen in der Weihnachtssaison

Early Birds
Sie mögen es unkompliziert und wollen den Einkauf möglichst früh aus dem Kopf haben. Auf der Suche nach Schnäppchen besuchen Early Birds wenige Shops und geben meist weniger aus als andere Gruppen. Mit nur 15 % sind sie die kleinste Gruppe. Sie sollten jedoch nicht übergangen werden, denn diese Gruppe wächst mit jedem Jahr. Um sie zu erreichen, müssen die Vorbereitungen für die Saison frühzeitig beginnen.

Black Friday Warriors
Diese Gruppe ist auf der Jagd nach den besten Angeboten und Preisen. Und sie warten gezielt auf Aktionstage wie Black Friday oder Cyber Monday. Allerdings nimmt die Bedeutung solcher Aktionstage immer weiter ab. Und entsprechend schrumpft auch diese Gruppe kontinuierlich. Aktuell gehören ihr 22 % der Konsumenten an. Allerdings geben sie im Schnitt während des Weihnachtsgeschäfts viel Geld aus. Was zeigt, Sonderaktionen bleiben weiterhin wichtig.

Last-Minute-Shoppers
Mit 31 % sind sie die zweitgrößte Gruppe. Und sie wächst mit jedem Jahr. Last-Minute-Shopper warten mit ihren Weihnachtseinkäufen bis in die letzten zwei Wochen. Dann allerdings geben sie eine Menge Geld aus, fast 30 % der Gesamtausgaben während der Saison. Daher ist es entscheidend, diese Gruppe bis zur letzten Minute zufriedenzustellen.

Consistent Shoppers
Mit 32 % ist dies nicht nur die größte Konsumentengruppe im Weihnachtsgeschäft. Es ist auch die am schnellsten wachsende. Während der Saison kaufen sie konstant ein und kehren immer wieder in die Shops zurück. Im Verlauf der Weihnachtszeit machen sie fast die Hälfte aller Ausgaben aus! Ausschlaggebend ist, diese Gruppe während der gesamten Saison zu erreichen und zu motivieren.

Timing und Online sind heute wichtig

Jedes Jahr beginnt das Weihnachtsgeschäfts früher. Laut Statistiken läuft die Saison bereits Mitte Oktober an. Rund ein Drittel der Einkäufe geschieht erst kurz vor Weihnachten. In den ersten beiden Dezemberwochen herrscht Hochbetrieb.

Besonders im E-Commerce Bereich können Verbraucher heute aus einer nahezu unbegrenzten Anzahl an Shops auswählen. Und der Anteil an Online-Konsumenten wächst stetig. Fast die Hälfte aller Verbraucher planen ihren Weihnachtseinkauf online zu erledigen. Im Vergleich zum Rest des Jahres steigt der Anteil der online ausgegeben wird im Weihnachtsgeschäft um durchschnittlich 3,6 %. Knapp 15,4 % aller Online-Einkäufe werden dabei am Ende der Saison getätigt, eine Woche vor Weihnachten. Gute Preise, Produktvielfalt, ständige Verfügbarkeit sowie die zunehmende mobile Optimierung der Onlineshops überzeugen die Verbraucher. Rund um die Weihnachtszeit wächst der mobile Anteil an Online-Transaktionen auf bis zu 24 % an.

Wir bereiten Ihre Bilder für das Weihnachtsgeschäft vor

Ein Onlineshop der die Kunden warten lässt? Das sollte nicht passieren. Geschwindigkeit und Umsatz stehen im E-Commerce in direktem Zusammenhang. Details dazu finden Sie in unserem Blogbeitrag „Geschwindigkeit zählt, in jedem Bereich!”. Daher sollten Sie sicherzustellen, dass Ihr Onlineshop auf vollen Touren läuft und auf Traffic-Spitzen vorbereitet ist; im Übrigen nicht nur während des Weihnachtsgeschäfts.

Gerade für Onlineshops ist es besonders wichtig, Produktbilder zielgerichtet zu optimieren. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil der Produktpräsentation. Und machen außerdem den Großteil des Datenvolumens aus. Um Ihren Kunden jegliche Produktbeschaffenheiten zu verdeutlichen, reicht ein einzelnes Produktbild allein nicht aus. Zusätzliche Produktbilder steigern den Umsatz, sorgen für ein professionelles Erscheinungsbild und das Vertrauen Ihrer Kunden. Je besser die Kunden über ein Produkt informiert sind, desto eher treffen sie eine Kaufentscheidung. Gleichzeitig reduziert sich die Retourenquote. Um die Menge an Bildern zu bewältigen und Ladezeiten auf ein Minimum zu reduzieren, sollten alle Bilder für ihre Verwendung optimal aufbereitet werden. Das beinhaltet unter anderem: alle Bilder passend zuschneiden und komprimieren, im geeigneten Dateiformat speichern und für den mobilen Einsatz aufbereiten.

Weihnachtsonlineshopping Hintergrund. Tablet screen mit E-commerce onlineshop mit Geschenken und Weihnachtsdekoration um herum

Schlussendlich ist ein effizienter Bild-Workflow ebenfalls entscheidend. Je schneller Ihre Produktbilder in Ihrem Onlineshop sind, desto früher und desto mehr verkaufen Sie. Gerade während des Weihnachtsgeschäfts ist der Bedarf an schnell verfügbaren und qualitativ hochwertigen Produktbildern besonders hoch. Durch Outsourcing Ihres Bildbearbeitungsprozesses sparen Sie viel Zeit und Geld und erhöhen gleichzeitig Ihre Bildqualität. Br24 steht für erstklassigen Service und höchste Qualität, schnell und zuverlässig. Unser spezialisiertes Produktionsteam stellt sicher, dass Ihre Bilder immer beeindrucken und Ihre Performance auf Hochtouren läuft. Mit perfekter Bildbearbeitung in höchster Qualität.

Br24 – Wir bereiten Ihre Bilder für jede Saison vor!